Archiv

Artikel Tagged ‘Verschwörungstheorie’

Enttarnt: stalinistische Psychokrieger zersetzen die Bewegung

26. Oktober 2011 5 Kommentare

Wir sind weder links noch rechts, wir sind die von Unten und wollen die von oben wegmachen!!
Kommentar in der Facebook-Gruppe von Echte Demokratie jetzt! Leipzig

Die wöchentlichen Kundgebungen von Echte Demokratie jetzt! Leipzig verlaufen im Sande. Waren bei der ersten großen Kundgebung noch bis zu 2000 Leute, sank die Zahl am darauffolgenden Montag auf circa 100 ab und waren vorgestern offensichtlich auch nicht mehr. Dafür scheint es aber zunehmend spooky werden. Vergangenen Montag redeten am offenen Mikro die Stalinisten von der MLPD (fairerweise: das hat bei den Orgaleuten auch für Unmut gesorgt), auf der Facebookseite fliegen Links von der verschwörungsideologischen Website alles schall und rauch sowie “Berichte” über die Bilderberger und zur “Zinskritik” umher (hier jedoch: kaum kritische Reaktionen von den Organisierenden). Ein besonders wirrer Zeitgenosse hat außerdem einen äußerst skurrilen watchblog erstellt, auf dem er über die drohende “Unterwanderung” der Gruppe aufklären will und das Gelaber von nicht minder irren MLPD’lern als “geschickte Psychotricks” entlarvt. Nicht ganz zu Unrecht, meint man, wünscht sich sogar die taz eine Spaltung der Bewegung (die in Leipzig keine ist).

Weltuntergangscocktail mit evil aliens

29. März 2011 Keine Kommentare

Da ist der Farbfilm gerissen. Jedenfalls der, der sich bei Nina Hagen im Kopf abspielt. Die ist nämlich gerade der festen Überzeugung, dass das Erdbeben in Japan Resultat des HAARP-Projektes der USA ist. Die Details mit den Geheimakten, der Ionosphäre und so weiter lasse ich jetzt mal aus. Wer dennoch Interesse daran hat, der könnte sich nächstes Wochenende auf dem Kongress unabhängiger Medien 2011 in Hannover wohlfühlen. Organisiert wird das überregionale Verschwörungstheoretikertreffen von Infokrieger News, eine der zahlreichen Websites der Wahrheitsfreunde der truther in der Bundesrepublik. Gegen den zuweilen sehr gefährlichen Quatsch gibt es zumindest schon eine Gegenmobilisierung von fast forward Hannover. Da wird man auf die Form des Protestes vor Ort gespannt sein dürfen, denn das übliche ich stell mich mit dem Transpi hin und find euch scheiße-Ding wird außer des wohligen Gefühls etwas getan zu haben wohl leider kaum etwas bewirken können.

Dass sich mit Verschwörungstheorien und dem ganzen Drumherum nicht nur prima Zeit vernichten sondern auch gut Geld verdienen lässt, zeigen übrigens die ganzen wertvollen Aufklärungs- und Wahrheitswebsites zu genüge. Neben allerlei SchundAufklärungsliteratur und -filmen boomt gerade vor allem die käufliche Krisenvorsorge (kurz: KriVor). Die hat nicht zuletzt durch Fukushima nochmal extra Auftrieb bekommen, so dass sich neben Werkzeugkisten, tonnenweise Dosenfraß, Kochern und Getreidemühlen jetzt auch ABC-Schutzanzüge, Atemschutzmasken, spezielle Reaktor-Spezialfilter und diverse Waffen (Pepperballcannons, Harpunen, Armbrüste..) im Angebot wiederfinden.
Wer derart gut ausgerüstet dann auch noch den ein oder anderen Weltuntergangscocktail erwerben will, sollte sich nicht auf herkömmliche Währungen verlassen sondern in Gold und Silber investieren. Anbieter dieser und anderer Edelmetalle betreiben auf den entsprechenden Websites gerade wirklich inflationär Werbung und treten für den o.g. Kongress auch als Sponsoren auf. Und wer das nötige Kleingeld für größere Goldinvestitionen gerade noch nicht zur Hand hat, der kann am Weltuntergang vorher auch noch fix verdienen: Die Welt versinkt in einem Sumpf aus gedrucktem Geld – verdienen sie selbst dann noch, wenn diese Welt untergeht! ist tatsächlich der Werbespruch von marktorakel.com. Die superseriösen Insider verstehen ihre Mission sogar noch als Akt der Behauptung gegen die Herrschenden: Geld machen bevor es knallt! Den Eliten eins auswischen! Mehr wissen als andere! Zumindest da scheint die Stringenz der Verschwörungstheoretiker nachzulassen. Dass jetzt nämlich Goldanbieter und Marktorakler, die im Szenejargon ja eigentlich nur als Finanzheihe, Spekulanten und dergleichen mehr vorkommen, nun die eigenen Kongresse finanzieren wird sicherlich zu unterhaltsamen neuen Verschwörungstheorien führen. Rund um den Verschwörungskongress. Man darf gespannt sein.

P.S.: Hoffentlich liest Nina Hagen diesen Post nicht. Sie mag es nämlich nicht, wenn ihre “Philosophie” kritisiert wird. Das ist nur dann okay, wenn die evil aliens am Ende vor ihr kapitulieren und entsetzt den Raum verlassen.