Mein Freund, der Plan

15. März 2012 Keine Kommentare

Ganz großes Kino:

Tags:

Siggi Pop goes Inge Höger

14. März 2012 Keine Kommentare

Man weiss ja, dass es solche Leute in allerlei Parteien gibt und sie zum Teil aucb Abgeordnete sind. In der SPD ist so einer allerdings Parteivorsitzender: Sigmar Gabriel, bekannt als ehemaliger “Pop-Beauftragte” und Naschkatze.

Tags:

Schwarzfahren.

6. März 2012 Keine Kommentare


Neulich im Conne Island.

Tags:

Leipziger Intervention

16. Januar 2012 3 Kommentare

Occupy-Acampada-Anonymous-Echtedemokratiejetzt-99% hat mal wieder eine Aktion auf dem Augustusplatz gemacht und anschließend eine Demod urch die Innenstadt. Neben Politsektenschildern und den eben unvermeidlichen 99%-Zeichen gab es eine Intervention, bei der ich mich Frage, ob die nicht möglicherweise noch platter und dämlicher ist, als die Kundgebung selbst. Das Statement beschränkt sich nämlich – dreimal darfst du raten – auf das zeigen einer Israelischen Fahne. Das ist mutig, hat Tiefgang und ist vor allem sicherlich für alle Anwesenden verständlich…


Bildausschnitt von einem LVZ-Online-Foto

Uffmerksamgeid: eene Fraache in Zwiggau

7. Januar 2012 Keine Kommentare

Die Doggumendation einer sogenannden Annfraache eines wischtischen Staddradsabgeordndn im scheenen säggschn Ordd Zwiggau findet sich hier. Schaudds eusch an, es geehd och umdn Deh-Geh-Beh: Gommunalbollidigg light

FDP-Rap gegen Kassenpatienten

5. Januar 2012 Keine Kommentare

Famos.

Tags: , ,

Junge Welt marries the state

5. Januar 2012 2 Kommentare

Ein Cop (oder jemand anderes via dessen Computer) warnt Hausbesetzer in Berlin vor einer anstehenden Räumung. Die Junge Welt bekommt irgendwie Wind davon und verpfeift den Cop. Das ist nicht nur kein Quellenschutz sondern eiskalte Kollaboration gegen jene, die die Junge Welt vorgibt zu unterstützen. Vielleicht war der Cop oder das Haus aber auch “antideutsch”. Nachzulesen ist das ganze in der Berliner Zeitung.

Mit Bier gegen Alkoholismus

3. Januar 2012 Keine Kommentare

In Ziegeleien fand ein Potsdamer Gewerbeaufsichtsbeamter daher noch 1907 einen Schnapskonsum von bis zu zwei Litern am Tag vor.

Ralf Hoffrogge schreibt in einem Artikel im Neuen Deutschland vom 28.12.2011 über die Rolle des Alkohols in der Arbeiterbewegung. Dass übermäßiger Schnapskonsum zunächst mittels Bier gesenkt worden ist, ist dabei nur einer von mehreren ganz spannenden Facts.

LVZ-Leser-Prosa

2. Januar 2012 Keine Kommentare

Wurde ja mal Zeit, dass jemand den Unsinn in den LVZ Kommentaren sammelt: lvzstammtisch.tumblr.com

Tags: ,

Throwing Links at Cops

22. Dezember 2011 2 Kommentare

Aaahh. Ein Imagefilm der sächsischen Polizei. Hier das Video und darunter der Text. Mit einigen erklärenden Links natürlich. P.S.: Wer weitere, treffendere, bessere Links hat: bitte in die Comments.

Sachsen. In der Mitte Europas.

Ein Land voller Kultur, Hightec und Innovation. Drehscheibe zwischen Ost und West. Sachsen ist aufregend, modern und Heimat für 4 Millionen Menschen. Ihnen Schutz und Sicherheit zu garantieren darin sehen wir unseren Auftrag: Die Polizei Sachsen. Die Straße ist unser Revier. Als Partner für ihre Sicherheit sind wird unterwegs. Wir sind da, wenn Menschen in Not geraten oder einfach nur unseren Rat brauchen. Bei Wind und Wetter sind wir für Sie im Einsatz, fahren Streife, sind bei Unfällen zu Stelle, nehmen Verbrecher fest und prüfen. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Die Zügel fest in der Hand halten. Manche Kollgen nehmen das wörtlich. Ein beständiges Training schweißt Mensch und Tiewr zusammen. Oberstes Ziel: stets die Nerven zu behalten. Hoch zu Ross können wir komplizierteste Situationen überblicken und mit den mächtigen Tieren Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Den Kopf hinhalten, wenn andere den Kopf verlieren – auch das gehört zu unserem Job. Wir versuchen mit Präsenz jede noch so brenzlige Situation schnell unter Kontrolle zu bringen.  Das erfordert Mut und manchmal ganzen Körpereinsatz.
Nie die Übersicht verlieren, dafür sorgen die Kollegen von der Hubschrauberstaffel. In einer immer schnelleren Welt nehmen sie den kürzeren Weg. Wendig, agil und wenn es erforderlich ist: mit Punktlandung. Ob beim Koordinieren von Sport und Konzertevents, ob bei Stau und schweren Kollisionen oder beim Verfolgen mutmaßlicher Straftäter – wir werfen ein fliegendes Auge auf Recht und Ordnung und haben den kurzen Draht zu den Kollegen am Boden.
Sie haben den besten Riecher: unsere Drogen-, Schutz- und Spürhunde. Treu, zuverlässig, unersetzlich. Diensthunde, auf deren Freundschaft wir stolz sind. Ob bei der Suche nach Verschütteten oder der Fahnung nach Spreng- und Rauschmitteln – Hunde sind manchmal einfach die besseren Polizisten. Sachsen, ein Land des Wassers. Von der Elbe bis zu den neuen Seenlandschaften rund um Leipzig und in der Lausitz. Noch nie gab es so viele Aufgaben für unsere Wasserschutzpolizei, so viele Paddler, Touristen, internationaler Frachtverkehr. Besonders auf unserem größten Fluß, der Elbe: Hier dürfen wir nicht ins schwimmen kommen.
Die Spuren sichern. Das Faktische rekonstruieren. An Allem ist zu zweifeln. Und immer hübsch bei der Wahrheit bleiben – das sind die Prinzipien der Kriminalpolizei. In den Ermittlungsakten finden sich alle Facetten des Lebens.  Vom Trickbetrug bis zum Kapitalverbrechen: jeder Fall, jedes Opfer ist uns wichtig. Wir sammeln die Beweise, wir klären auf.
Und in dieser Zentrale gehen die Notrufe ein, sie ist die Schnittstelle für alle meine Kollegen – ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. Von hier koordinieren wir alle unsere Einsätze. Nicht selten geht es hierbei um Leben oder Tod und stets um die Sicherheit und Ordnung für alle. Wir sind für Sie da. Wir wollen Ihnen ein echter Partner sein. – Nehmen Sie uns beim Wort. Stark im Team. Für ein starkes Land.
Ihre Polizei Sachsen.

Tags: